Kein Umgangsrecht der Großeltern bei Zerwürfnis mit den Eltern des Enkelkindes

Der BGH beschloss aktuell, dass der Umgang der Großeltern mit dem Enkelkind regelmäßig dann nicht mehr dem Kindeswohl entspricht, wenn die – einen solchen Umgang ablehnenden – Eltern und die Großeltern so zerstritten sind, dass das Kind bei einem Umgang in einen Loyalitätskonflikt geriete.

Folgender Sachverhalt lag dem Beschluss zugrunde: Die antragstellenden Großeltern begehrten Umgang mit den Kinder K (11 Jahre) und M (9 Jahre). Nach anfänglich regelmäßigen Kontakt mit den Großeltern kam 2009 zum Kontaktabbruch, welcher aufgrund einer Vereinbarung 2011 wieder aufgegeben wurde. Im Juli 2014 lehnten die Eltern den Umgang mit den Großeltern erneut ab. Hintergrund war, dass die Großeltern ein Schreiben an das Jugendamt verfasst haben, in welchem sie Bedenken gegen die Erziehung aufgrund behaupteter "Vorfälle von seelischer Misshandlung der Enkelkinder ..." erhoben.

Bundesgerichtshof: Beschluss vom 05.07.2017 – XII ZB 277/16

RA’in Diana Anhuth,

Rechtsanwältin für Familienrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht

anhuth@merz-dresden.de

Kontaktieren Sie uns.

Adresse

Merz & Stöhr Rechtsanwaltspartnerschaft mbB
Comeniusstraße 109
01309 Dresden

Telefon 0 351 318 41 - 0
Fax 0 351 318 41 - 10
Email info@merz-dresden.de

Oder kontaktieren Sie uns ganz einfach über unser Kontaktformular.

zum Kontaktformular

Folgen Sie uns.

Veranstaltungen

Leider haben wir momentan keine Veranstaltungen für Sie.
zur Übersicht